Aus der letzten Sitzung des Stadtrates vom 01.03.2012

Am Donnerstag, 1. März 2012, fand im kleinen Saal der Stadthalle in Ransbach-Baumbach eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates der Stadt Ransbach-Baumbach statt.

Kannenbäckerland-Touristik-Service: Erster gemeinsamer Gastgeberprospekt vorgestellt

Die touristische Kooperation der Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach hat ein weiteres Produkt fertig gestellt. Erstmals wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur Hartmann//Koch, Kommunikation & Design, Hillscheid, ein gemeinsamer Gastgeberprospekt erarbeitet, der viel mehr beinhaltet, als die reinen Unterkünfte in den Beherbergungsbetrieben und Ferienwohnungen der beiden Verbandsgemeinden.

Partnerschaft mit der Pfarrgemeinde Rukoma / Ruanda

Die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach hat seit 2005 eine Partnerschaft mit der Pfarrgemeinde Rukoma in Ruanda. Unsere Partnerschaft ist gleichsam Teil der Partnerschaft von Rheinland-Pfalz mit diesem afrikanischen Land.

Neues Blockheizkraftwerk für das Schulzentrum in Nauort

Die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach hat im Schulzentrum Nauort im Hallenbad und Turnhalle ein neues energieeffizientes Blockheizkraftwerk auf Erdgas-Basis in Betrieb genommen.

Räum- und Streupflicht im Winter

Die kalte Jahreszeit mit Schnee und vereisten Bürgersteigen rückt näher. Daher möchten wir an dieser Stelle wieder einmal auf die entsprechenden Pflichten der Grundstückseigentümer bzw. Anwohner hinweisen.

Auf neuen Wegen am Rhein und im Kannenbäckerland

Malerische Bachtäler, abenteuerliche Schluchten, traumhafte Weitblicke und kulturelle Glanzlichter: 35 Ideen für anspruchsvolle Genusswanderungen wie für einfache Sonntagsspaziergänge liefert die neue Wanderkarte „Wandergenuss Rhein-Westerwald“, die von den Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach sowie von der Stadt Bendorf vorgestellt wurde.

Danke an die Bürgerinnen und Bürger! Polizeiwache Höhr-Grenzhausen bleibt erhalten.

Nach Überprüfung der Polizeistruktur in Rheinland- Pfalz teilte Innenminister Lewentz am Donnerstag die Ergebnisse zur Optimierung der Polizeistrukturen in Rheinland-Pfalz mit.

Inhalt abgleichen