Im Herzen des Kannenbäckerlandes

Gaststättenerlaubnis

15. Dezember 2016

Beschreibung:

Der Betrieb eines Gaststättengewerbes nach § 2 Gaststättengesetz (GastG) ist erlaubnispflichtig, wenn alkoholische Getränke verabreicht werden. Eine Gaststättenerlaubnis wird sowohl personen- als auch objektbezogen erteilt. Neben natürlichen Personen, können auch juristische Personen eine Erlaubnis für den Betrieb einer Gaststätte beantragen. Werden lediglich alkoholfreie Getränke und/oder zubereitete Speisen verabreicht, ist dies durch eine Gewerbeanmeldung nach § 14 Gewerbeordnung (GewO) anzuzeigen. Ein erlaubnispflichtiges Gaststättengewerbe, welches nur vorübergehend und aufgrund eines besonderen Anlasses betrieben werden soll (z. B. Karnevalssitzung), kann unter erleichterten Voraussetzungen als Gestattung nach § 12 Gaststättengesetz (GastG) genehmigt werden.

Gebühren:

Berechnung nach Personal- und Sachkostenaufwand.

Benötigte Dokumente:

Bitte sprechen Sie unbedingt beim zuständigen Sachbearbeiter vor. Dort erhalten Sie alle notwendigen Unterlagen und Merkblätter.

Rechtsgrundlagen (allgemein):

Gaststättengesetz (GastG)

Gaststättenverordnung (GastVO)

Zuständigkeit:
Fachbereich III: Gewerbeamt – gewerbeamt@ransbach-baumbach.de

Ansprechpartner:
Herr Weyer – Telefon 02623 86-140

Telefax: 02623 86-4140

Zimmer 104, 1. Obergeschoss

Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2016

Kommentare sind geschlossen.