Im Herzen des Kannenbäckerlandes

Vergnügungssteuer

5. Dezember 2016

Beschreibung:

Die Verbandsgemeinde erhebt Vergnügungssteuern für das gewerbliche Halten von Spiel-, Musik-, Geschicklichkeits-, Unterhaltungs- oder ähnlichen Geräten. Die Steuer wird bei Geldspielgeräten nach dem Einspielergebnis und bei Geräten ohne Gewinnmöglichkeit nach der Anzahl der Geräte erhoben.

Der Steuerschuldner ist verpflichtet, die Steuer selbst zu errechnen und bis zum 15. Tag nach Ablauf eines Kalendervierteljahres eine Steueranmeldung nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck einzureichen und gleichzeitig die errechnete Steuer an die Verbandsgemeindekasse zu entrichten.

Zuständigkeit:

Fachbereich I: Steueramt – steueramt@ransbach-baumbach.de

Ansprechpartner:

Herr Herbel – Telefon 02623 86-174

Fau Schmidt – Telefon 02623 86-175

Telefax 02623 864-174

Zimmer 211

Formulare

Zuletzt bearbeitet: 18. April 2019

Kommentare sind geschlossen.