Im Herzen des Kannenbäckerlandes

Partnerschaft mit der Pfarrei Rukoma in Ruanda

18. Oktober 2016

Ruandabeauftragter, Gottfried Dahm, bei der Vorlesung der PartnerschaftsurkundDie Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach hat einen offiziellen Partner im zentralafrikanischen Land Ruanda. Nachdem der Verbandsgemeinderat im Dezember 2004 einstimmig „den Segen“ zur Gründung einer Partnerschaft gab, wurde die Partnerschaft mit der Pfarrei Rukoma in der Gemeinde Mirenge, Ruanda, in einem Festakt am 13.04.2005 im Rathaus der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach feierlich besiegelt. Neben den einzelnen Förderungen der Gesundheit und weiteren kleinen Projekten, steht die Schul- und Ausbildung im Fokus. Seit 2010 sind die beiden Großprojekte, nämlich der Bau einer Schule sowie eines Handwerkerzentrums zur Ausbildung von Männern und Frauen in verschiedenen Berufsbereichen, abgeschlossen. Neue Großprojekte sind zur Zeit in Planung und werden von unserem Ruandabeauftragten, Herrn Gottfried Dahm, Bürgermeister a. D., zusammen mit dem Verein „Partnerschaft Rheinland-Pfalz / Ruanda e.V.“ erarbeitet.

Spendenkonto „RUANDA-Hilfe“:
IBAN: DE88 5739 1800 0000 1104 18
BIC:   GENODE51WW1
Westerwald Bank eG

 

Ruanda – ein Land im Aufbruch
Ein Beitrag von Bürgermeister a.D. Gottfried Dahm, ehrenamtlicher Ruanda-Beauftragter der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach (Westerwaldkreis)

Besuch einer ruandischen Delegation in der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach vom 18. – 23.8.2017

 

Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2018

Kommentare sind geschlossen.