Im Herzen des Kannenbäckerlandes

Öffentliche Bekanntmachung über die Aufstellung des Bebauungsplanes „Solaranlage Hahnenplatz“ der Ortsgemeinde Oberhaid

13. August 2020

Der Ortsgemeinderat Oberhaid hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 8.7.2020 auf der Grundlage des § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB), in der Fassung vom 23.9.2004 (BGBL. I S. 2414), zuletzt geändert durch Gesetz vom 27.3.2020 (BGBl. I S. 587), die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Solaranlage Hahnenplatz“ beschlossen.

Mit diesem Bebauungsplan sollen die bauleitplanerischen Voraussetzungen geschaffen werden, um auf den Wiesenflächen zwischen der BAB A3 und der ICE Bahnstrecke, sowie der Kreisstraße K-128 eine Freiflächen-Solarstromanlage zu errichten.

Die von der Bauleitplanung Betroffenen und sonstige Interessierte können sich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Zimmer-Nr. 403, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach, über die allgemeinen Ziele und Zwecke, sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb von drei Wochen zu diesen Planungsabsichten äußern.

Der Geltungsbereich des hier angestrebten Bebauungsplanes soll sich auf die Grundstücke in der Gemarkung Oberhaid, Flur 3, Flurstücke 82, 83 und 153 erstrecken.

Der angestrebte Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Solaranlage Hahnenplatz“ ist in der nachfolgenden Übersichtskarte nochmals näher kenntlich gemacht.

Luftbild mit Erweiterung Solaranlage Hahnenplatz Oberhaid

Oberhaid, 12.8.2020
In Vertretung
Nora Pietsch, Erste Beigeordnete

Zuletzt bearbeitet: 13. August 2020

Kommentare sind geschlossen.