Im Herzen des Kannenbäckerlandes

Öffentliche Bekanntmachung über die Aufstellung zur Änderung des Bebauungsplanes „Vordere Struth“ der Stadt Ransbach-Baumbach im beschleunigten Verfahren (Bebauungsplan der Innenentwicklung)

22. Juni 2017

Der Stadtrat Ransbach-Baumbach hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 24.04.2017 gemäß § 13 a in Verbindung mit § 2 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23.09.2004 (BGBL. I S. 2414), in seiner derzeit gültigen Fassung, die Aufstellung zur Änderung des Bebauungsplanes „Vordere Struth“ im beschleunigten Verfahren (Bebauungsplan der Innenentwicklung) beschlossen.

Die Stadt Ransbach-Baumbach beabsichtigt durch das Änderungsverfahren die Teilflächen nordöstlich des Waldweges als Mischgebiet auszuweisen. Hierdurch ist ein stufenartiger Übergang der Nutzung der angrenzenden Industriegebietsflächen zu den südlich angrenzenden Wohnflächen gewährleistet.

Entsprechend den Vorschriften des § 13 a in Verbindung mit § 13 des Baugesetzbuches wird im beschleunigten Verfahren von einer frühzeitigen Behörden- und Bürgerbeteiligung sowie von  einer Umweltprüfung abgesehen.

Dieser Aufstellungsbeschluss wird gemäß § 2 Abs. 1, Satz 2  BauGB hiermit ortsüblich bekannt gemacht.

Der angestrebte Geltungsbereich der Änderung des Bebauungsplanes „Vordere Struth“  ist in der nachstehenden Übersichtskarte (PDF Datei) nochmals näher kenntlich gemacht.

Ransbach-Baumbach, 14.06.2017  
Michael Merz, Stadtbürgermeister

 

Download Dateianhänge

Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2017

Kommentare sind geschlossen.