Im Herzen des Kannenbäckerlandes

Wappenbeschreibung des Alsbacher Wappens

19. Oktober 2016

Wappen Alsbach

Wappen Alsbach

In Silber drei schwarze Balken belegt mit einem links hinschreitenden, rot bewährten und geschwänzten goldenen Pfau.

Begründung

In Silber drei schwarze Balken belegt mit einem links hinschreitenden, rot bewährten und geschwänzten goldenen Pfau. Ihm liegt das Wappenschild der Grafen von Wied, der Landsherren des Dorfes zugrunde.

Die Farben sind ergänzt: Gold und Rot nach den Grafen von Wied, Schwarz und Silber nach den Herren von Isenburg-Grenzau, die den „Wiedern“ in der Ortsherrschaft vorausgingen und bis zum Jahre 1546 den letzten Kurfürsten und Erzbischof im Erzbistum Köln stellten. Dies war der Graf Hermann zu Wied, der nach seiner Exkommunikation die Reformation in der Grafschaft Wied einleitete und die 1564 durch seinen Nachfolger vollzogen wurde.

 

Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2016

Kommentare sind geschlossen.